Referenzen



Seit der Gründung im Jahr 2002 hat AquaEcology an zahl­reichen wissen­schaftlichen Pro­jekten mit­gewirkt. In diesem Rah­men wurden Plankton- und Nährsalz­analysen ebenso wie Daten­aus­wertungen durch­geführt und Gut­achten erstellt. Das Insti­tut ist außerdem an der Erstellung von bio­logischen und che­mi­schen Bewertungs­systemen beteiligt. Die Referenz­liste der Auftrags­arbeiten gibt einen Über­blick über die wich­tigsten bisher durch­geführten Arbeiten.

Ein wichtiges Arbeits­feld in der Analytik ist die Methoden­prüfung und Qualitäts­sicherung. Alle verwendeten Methoden orien­tieren sich an inter­nationalen Stan­dards und werden regel­mäßig durch Inter­kali­brations­messungen und der Teil­nahme an Ring­versuchen vali­diert. Auf Wunsch werden sie dem Kun­den jeder­zeit trans­parent dar­gestellt. Dadurch stellt AquaEcology eine gleich­bleibend hohe Qualität seiner Analytik sicher. Die Akkre­ditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 wird in Ko­operation mit der am Umwelt­bundesamt ein­gerichteten BLMP-Qualitäts­sicherungs­stelle an­gestrebt.

Die Geschäfts­führer von AquaEcology, der Diplom-Biologe Dr. Claus-Dieter Dürselen und der Diplom-Chemiker Thomas Raabe, haben lang­jährig als Wissen­schaftler in den Bereichen Meeres­biologie und Meeres­chemie an den Uni­versi­täten Oldenburg und Hamburg ge­arbeitet. Auch die weiteren Mit­arbeiter des Instituts haben umfang­reiche wissen­schaftliche Er­fahrung als Biologen, Geologen und Bio­informatiker in der aquatischen Ökologie. Durch ver­schiedene nationale und inter­nationale Ko­opera­tionen haben sie außerdem die not­wendige Kom­petenz zur Ko­ordination und Durch­führung von inter­nationalen Projekten und Ex­peri­menten. Im Folgen­den findet sich ein kurzer Über­blick über die Pro­jekte, an denen Mit­arbeiter von AquaEcology als Wissen­schaftler beteiligt waren, häufig in ver­antwortlicher Po­sition. In diesem Zusammen­hang waren sie für die Pla­nung und Durch­führung der Ex­peri­mente be­fasst, inklusive der Proben­auf­arbeitung, Ana­lytik, Aus­wertung und Ver­öffent­lichung der wissen­schaftlichen Daten.

Alle Wissen­schaft­ler von AquaEcology sind darüber hinaus an inter­nationalen Veröffent­lichungen be­teiligt und nehmen regel­mäßig an wissen­schaftlichen Ver­anstal­tungen teil.



Auftragsarbeiten (Auszug)



2015

Nordsee Überwachungsfahrten 2015: Bestimmung von Chlorophyll und Pigmenten
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg

Phytoplankton-Monitoring Norderney, Wilhelmshaven und Ostfriesische Küste 2015: Abundanz- und Biomassebestimmung, Bewertung nach WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Umweltüberwachung Aper Tief 2015: Fischeier, Larven und Makrozoobenthos - qualitative und quantitative Analyse
Diekmann & Mosebach, Rastede

Gutachen Wasserwerk Marienhafe: Rohwasserkonzentrat in einem 3-Teich-System - Ammoniumabbau und Sauerstoffzehrung
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Phytoplanktonanalysen Atlantik/Faröer 2015
Faroe Marine Research Institute, Tórshavn, Faroe Islands

Monitoring Sylt 2014: Abundanz- und Biomassebestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Messungen und Gutachten: Monitoring zur Baggergutverbringung aus dem Hamburger Hafen zur Tonne E3 in der Nordsee im Sommer 2014
Hamburg Port Authority



2014

Neobiota „Rapid Assessment": Makrophyten-Bestimmung Mecklenburg-Vorpommern
BioConsult, Bremen

Zooplanktonanalysen Nordsee 2014: Abundanzbestimmung auf Art-, Gattungs- oder Gruppenniveau
Universität Hamburg

Phytoplanktonanalysen Nordsee 2014: Abundanzbestimmung auf Artniveau
Universität Hamburg

Erweiterung SQL-Datenbank NADB für Langzeitdaten: Module Higher-Taxon-Auswahl und Shopping-Cart
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Nordsee Überwachungsfahrten 2014: Bestimmung von Chlorophyll und Pigmenten
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg

Gutachten: Mögliche Schadstofffreisetzungen aus Altautoreifen am Meeresgrund beim Einsatz in Offshore-Windparks
Planungsgemeinschaft Umweltplanung Offshore Windpark, Bremen

Gutachten Wasserwerk Marienhafe: Geplante Einleitungen von Rohwasserkonzentrat in ein 3-Teich-System
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Phytoplankton-Monitoring Norderney, Wilhelmshaven und Ostfriesische Küste 2014: Abundanz- und Biomassebestimmung, Bewertung nach WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Umweltüberwachung Aper Tief 2014: Fische, Fischlarven und Makrozoobenthos - qualitative und quantitative Analyse
Diekmann & Mosebach, Rastede

Fischmonitoring: Durchführung der WRRL-Befischungen in Nordrhein-Westfalen (NRW) 2014
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV NRW)

Gewässerökologische Studie: AOX-Verbindungen im Abwasser des Zellstoffwerks Stendal - Auswirkungen auf die Elbe
Zellstoff Stendal GmbH

Kurzgutachten: Torfabbau oder Moorentwicklung - Auswirkungen auf CO2-Bilanz
Planungsbüro Diekmann & Mosebach, Rastede

Biologisch-chemisches Monitoring und Kurzgutachten Bullingsee, Nethen,
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Vergleichende Betrachtung von Eutrophierungsbewertungsmethoden nach HELCOM und OSPAR mit Zustandsbewertung nach WRRL
Umweltbundesamt Dessau

Zooplanktonanalysen Nordatlantik 2013: Abundanzbestimmung in Größenklassen auf Art-, Gattungs- oder Gruppenniveau
Universität Hamburg

Fachliche Stellungnahme zur Verrieselung von eisenhaltigem Grundwasser auf anliegende Grünflächen
swb CREA GmbH, Bremerhaven

Phytoplanktonanalysen Nordatlantik 2013: Abundanzbestimmung auf Artniveau, Biovolumenbestimmung
Universität Hamburg

Monitoring Sylt 2013: Abundanz- und Biomassebestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Zooplankton als HELCOM-Kernindikator: Abundanz- und Biomassebestimmung bei Ostseeproben 2014
Landesamt für Umwelt, Naturschutz u. Geologie (LUNG), Stralsund

Fehmarnbeltquerung: Prüfung der Planfeststellungsunterlagen (Schutzgut: Planktische Fauna und Flora - mariner Bereich)
BioConsult, Bremen

Auswertung Phytoplankton Küstengewässer: Bewertungsvergleich Biovolumen taxonomischer Gruppen und Chlorophyll a
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Kurzgutachten: Einzelstoffbetrachtung von Reaktionsprodukten und Aufbereitungshilfsstoffen aus der Salzproduktion
BioConsult, Bremen



2013

Biologisch-chemisches Monitoring Schlammteiche Wasserwerk Nethen
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Nordsee Überwachungsfahrten 2013: Bestimmung von Chlorophyll und Pigmenten
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg

Umweltüberwachung Aper Tief 2013: Elektrofischerei und Makrozoobenthos - qualitative und quantitative Analyse
Planungsbüro Diekmann & Mosebach, Rastede

Bestimmung und Auszählung benthischer Diatomeen
BioConsult, Bremen

Neobiota „Rapid Assessment": Makrophyten-Bestimmung Mecklenburg-Vorpommern
BioConsult, Bremen

Phytoplanktonauswertung Übergangsgewässer Weser 2010-2012
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Qualitätskontrolle Zooplanktondatenreihe Helgoland
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Vergleichende Betrachtung von Eutrophierungsbewertungsmethoden nach HELCOM und OSPAR mit Zustandsbewertung nach WRRL
Umweltbundesamt Dessau

Phytoplankton-Monitoring Norderney, Wilhelmshaven und Ostfriesische Küste 2013: Abundanz- und Biomassebestimmung, Bewertung nach WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Fischmonitoring: Durchführung der WRRL-Befischungen in Nordrhein-Westfalen (NRW) 2013
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV NRW)

Gutachten: Einleitung salzhaltiger Abwässer in die Innenjade
BioConsult, Bremen

Biologisch-chemisches Monitoring Heidesee (Holdorf)
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Monitoring Sylt 2012-2013: Abundanz- und Biomassebestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Erstellung der Online-SQL-Datenbank NADB für Langzeitdaten: Module Phytoplankton und Nährstoffe
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)



2012

Nordsee Überwachungsfahrten 2012: Bestimmung von Chlorophyll und Pigmenten
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg

Gutachterliche Stellungnahme: Einleitung von Produktionsabwasser in die Weser - Prioritäre Stoffe und kumulative Effekte
KRONOS TITAN Wilhelmshaven

Planktonuntersuchungen im Rahmen des Vibrio-Monitorings in der Ostsee
Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz

Monitoring Sylt 2011: Abundanz- und Biomassebestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Helgoland Schnittfahrten: Abundanz- und Biovolumenbestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Helgoland

Biologisches Monitoring Ferstenborgumer Kolk
Planungsbüro Diekmann & Mosebach, Oldenburg

Phytoplankton-Monitoring Norderney, Wilhelmshaven und Ostfriesische Küste 2011: Abundanz- und Biomassebestimmung, Bewertung nach WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Biologisch-chemisches Monitoring Badesee Nethen
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband



2011

Nordsee Überwachungsfahrt 2011: Bestimmung von Chlorophyll und Pigmenten
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg

Biologisch-chemisches Monitoring Badesee Nethen
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

WRRL-Befischungen in Nordrhein-Westfalen 2011
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV NRW)

Phytoplankton-Monitoring Norderney, Wilhelmshaven und Ostfriesische Küste 2010: Abundanz- und Biomassebestimmung, Bewertung nach WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Biologisch-chemisches Monitoring Badesee Völlen
Gemeinde Westoverledingen

Statistische Analysen der Phytoplanktondaten der Nordseeküstengewässer in Zusammenhang mit Flusseinträgen
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Planktonuntersuchungen im Rahmen des Vibrio-Monitorings in der Ostsee
Bundesanstalt für Gewässerkunde Koblenz

Helgoland Schnittfahrten: Abundanz- und Biovolumenbestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Helgoland

Revision und Qualitätsanalyse der Zooplanktondaten Helgoland Reede
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Bestimmungen von partikulärem Phosphor in Seewasserproben
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Sauerstoff- und BSB-Bestimmungen in der Unterweser
IBL Umweltplanung GmbH, Oldenburg

Monitoring Sylt 2010: Abundanz- und Biomassebestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Erstellung eines multifaktoriellen Bewertungssystems für Phytoplankton der deutschen Nordsee-Küstengewässer nach EG-Wasserrahmenrichtlinie - Klassengrenzen Biovolumen und Chlorophyll im Zusammenhang mit Nährstoffeinträgen aus Flüssen
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg



2010

Sauerstoff- und BSB-Bestimmungen in der Unterweser
IBL Umweltplanung GmbH, Oldenburg

Nordsee Überwachungsfahrt 2010: Bestimmung von Chlorophyll und Pigmenten
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg

Abundanz- und Biomassebestimmung von Phytoplankton aus Mesokosmosexperimenten
IFM-GEOMAR, Kiel

Molekularbiologische Analysen von Clostridium perfringens in marinen Wassern
ARSU GmbH, Oldenburg

Felduntersuchungen und hydrobiologisches Gutachten (Phytoplankton und Zooplankton) für die UVU zur Vertiefung der Außenems
Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nordwest, Wasser- und Schifffahrtsamt Emden

Fischmonitoring: Durchführung der WRRL-Befischungen in Nordrhein-Westfalen (NRW) 2010
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz LANUV, NRW

Bestimmung von Phytoplanktonproben aus der Grönlandsee
FH Aachen Campus Jülich, Institut für Nano- und Biotechnologien

Monitoring Sylt 2009/2010: Abundanz- und Biomassebestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Sylt

Biologisch-chemisches Monitoring Badesee Völlen
Gemeinde Westoverledingen

Erstellung eines multifaktoriellen Bewertungssystems für Phytoplankton der deutschen Nordsee-Küstengewässer nach EG-Wasserrahmenrichtlinie - Klassengrenzen Biovolumen und Chlorophyll
Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (LLUR)

Helgoland Schnittfahrten: Abundanz- und Biovolumenbestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Helgoland

Zooplankton Antarktis: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven

Bearbeitung von Phytoplanktondaten in der Datenbank Plankton*Net
Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Helgoland

Analysen von Gesamt-Stickstoff und -Phosphor aus Ostseeproben
Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern

Phytoplankton-Monitoring Norderney, Wilhelmshaven und Ostfriesische Küste 2009: Abundanz- und Biomassebestimmung, Bewertung nach WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Gutachterliche Stellungnahme: Analyse und Beurteilung Kraftwerksabwasserströmen im Hinblick auf ausgewählte prioritäre Stoffe (EG-Wasserrahmenrichtlinie)
GDF SUEZ Wilhelmshaven

Erstellung eines hydrochemischen Gutachtens für den Betrieb einer Windkraftanlage, Risikoermittlung gemäß Schweizer Störfallverordnung
BARD Nearshore/ Gewerbeaufsichtsamt Oldenburg



2009

Felduntersuchungen und hydrobiologisches Gutachten (Phytoplankton und Zooplankton) für die UVU zur Vertiefung der Außenems
Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nordwest, Wasser- und Schifffahrtsamt Emden

Analysen von partikulärem Phosphor aus Kulturproben
Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven

Fischmonitoring: Elritze - Analyse der räumlichen und zeitlichen Verbreitung in Nordrhein-Westfalen (NRW)
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz LANUV, NRW

Bearbeitung der gültigen Taxaliste Phytoplankton gemäß BLMP ('Bund-Länder-Messprogramm')
Umweltbundesamt, Berlin

Nordsee Überwachungsfahrt 2009: Bestimmung von Chlorophyll und Pigmenten
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg

Zusammenstellung und Auswertung von Schwermetalldaten aus den Wattenmeeren zur Erstellung des 'Wadden Sea Quality Status Report 2009' (QSR 2009)
CWSS Wattenmeersekretariat Wilhelmshaven

Adaptierung und Optimierung der biologischen Phytoplanktondatenbank Plankton*Net
Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven/ Helgoland

Hydrochemisches Gutachten zu geplanten Einleitungen von E.ON-Kraftwerksabwässern in die Jade
E.ON Kraftwerke GmbH, Wilhelmshaven

Phytoplankton-Monitoring Norderney, Wilhelmshaven und Ostfriesische Küste 2008: Abundanz- und Biomassebestimmung, Bewertung nach WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Begleitende Nährsalz- und Phytoplanktonmessungen bei Verklappungsmaßnahmen von Baggergut in der Nordsee
Hamburg Port Authority (HPA), Hamburg

Phytoplankton-Monitoring Sylt 2008: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Sylt

Weiterent­wicklung einer Web-basierten Soft­ware zur Eu­tro­phie­rungs­bewer­tung deut­scher Übergangs- und Küsten­gewässer nach WRRL
Universität Hamburg - Institut für Biogeochemie und Meereschemie, Umweltbundesamt, Dessau

Zusammenstellung und Auswertung von Nährsalzdaten aus den Wattenmeeren zur Erstellung des 'Wadden Sea Quality Status Report 2009' (QSR 2009)
CWSS Wattenmeersekretariat Wilhelmshaven



2008

Hydrobiologische und hydrochemische Kurz­gutachten zur kumu­lativen Wirkung von Soleeinleitungen in die Unterems im Zusammen­hang mit ge­planten wasser­bau­lichen An­passungs­maßnah­men in der Un­ter­ems (Wasser­beschaffen­heit, Schad­stoffe, Makro­zoo­benthos, EG-WRRL)
Planungsbüro Diekmann & Mosebach / Landkreise Leer und Emsland

Hydrochemisches Gutachten zu veränderten Abwassereinleitungen in die Jade, Vorlage für UVU
ConocoPhillips – Wilhelmshavener Raffinerie GmbH, in Ko­opera­tion mit den Büros IBL und IMP, Olden­burg

Hydro­biologisches Gut­achten zur theo­retischen Ab­schätzung der Aus­wir­kungen der Kühl­wasser­ent­nahme und -durch­leitung auf Plankton­orga­nismen in der Jade
Electrabel Wilhelmshaven

Ent­wicklung einer Web-basierten Soft­ware zur Eu­tro­phie­rungs­bewer­tung deut­scher Übergangs- und Küsten­gewässer nach WRRL
Universität Hamburg - Institut für Biogeochemie und Meereschemie, Umweltbundesamt, Dessau

Analyse von partikulärem Phosphor aus Kulturproben
Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven

Hydrobiologische und hydrochemische Kurz­gutachten zur kumu­lativen Wirkung von sommer­lichen und herbst­lichen Ems-Probe­staufällen im Zusammen­hang mit ge­planten wasser­bau­lichen An­passungs­maßnahmen in der Unter­ems (Wasser­beschaffen­heit, Schad­stoffe, Makro­zoo­benthos, EG-WRRL)
Planungsbüro Diekmann & Mosebach / Landkreise Leer und Emsland

Monitoring Sylt 2007: Abundanz- und Biomassebestimmung Phytoplankton
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Untersuchung von Planktondaten zur Ableitung von Indikatorarten
Universität Hamburg - Institut für Biogeochemie und Meereschemie



2007

Erstellung und Im­plemen­tierung eines Web-basierten Software­programms zur Zäh­lung von Phyto­plankton
Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)

Biologisch-chemisches Monitoring und Sanierungskonzept Badesee Völlen
Planungsbüro Diekmann & Mosebach / Gemeinde Westoverledingen

Hydrobiologische und hydrochemische Gutachten im Rahmen der UVU für den Fähranleger Jann-Berghaus-Brücke an der Ems (Wasserbeschaffenheit, Schadstoffe, Makrozoobenthos, EG-WRRL)
Planungsbüro Diekmann & Mosebach / Landkreise Leer und Emsland

Vorbereitung eines internationalen Phytoplankton-Ringversuchs: Homogenitäts- und Stabilitätsprüfung einer Freilandprobe, Erstellung einer Artenliste
Umweltbundesamt

Erstellung eines hydrochemischen Gutachtens für die Einleitungen von Kraft­werks­abwässern in die Jade für UVU
E.ON Wilhelmshaven

Nordsee Überwachungsfahrt 2007: Bestimmung von Chlorophyll und Pigmenten
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH)

Nordsee Überwachungsfahrt 2007: Abundanz- und Biomassebestimmung Phytoplankton
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH)

Phytoplankton-Monitoring Norderney, Wilhelmshaven und Ostfriesische Küste 2007: Abundanz- und Biomassebestimmung, Bewertung nach WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Phytoplankton-Monitoring Sylt 2006: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Zooplankton Antarktis: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Zooplankton Helgoland Reede Langzeitreihe 2007: Abundanzbestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Analyse von gelösten Nährstoffen
Universität Köln

Fischmonitoring (EG-WRRL) im Einzugsbereich der Ems und Weser
Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten, NRW (LÖBF)

Erstellung der gemeinsamen BLMP-Artenliste Phytoplankton für die Nord- und Ostsee (Teil 1)
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Hydrobiologische und hydrochemische Gutachten im Rahmen der UVU für die Bereichsweise Anpassung der Unterems und des Dortmund-Ems-Kanals
Planungsbüro Diekmann & Mosebach / Landkreise Leer und Emsland

Analyse von gelösten Nährstoffen und Bestimmung des Trockengewichtes
Hamburg Port Authority

Phytoplankton-Monitoring Nordsee 2006: Abundanz- und Biomassebestimmung
Universität Hamburg - Institut für Biogeochemie und Meereschemie

Phytoplankton Nordsee 2007: Abundanz- und Biomassebestimmung
Umweltbiotechnologie - Fachhochschule Aachen



2006

Hydrobiologische und hydrochemische Gutachten im Rahmen der UVU für die Bereichsweise Anpassung der Unterems und des Dortmund-Ems-Kanals
Planungsbüro Diekmann & Mosebach / Landkreise Leer und Emsland

Fischmonitoring (EG-WRRL) im Einzugsbereich der Ems und Weser
Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten, NRW (LÖBF)

Laborversuche zur Erstellung von Dosis-Wirkungskurven bei verschiedenen Phy-toplanktonorganismen nach UV-Bestrahlung
ITT Industries - WEDECO

Hydrochemisches Gutachten zu veränderten Abwassereinleitungen in die Jade, Vorlage für UVU
ConocoPhillips – Wilhelmshavener Raffinerie GmbH, in Ko­opera­tion mit den Büros IBL und IMP, Olden­burg

Phytoplankton-Monitoring Norderney und Wilhelmshaven 2006: Abundanz- und Biomassebestimmung
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Phytoplankton-Monitoring Sylt 2005: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Zooplankton Antarktis - EIFEX: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Digitalisierung von Phytoplanktonzähldaten
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Phytoplankton Nordsee 2006: Abundanz- und Biomassebestimmung
Umweltbiotechnologie - Fachhochschule Aachen

Zooplankton Helgoland Reede Langzeitreihe 2006: Abundanzbestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Analyse von gelösten Nährstoffen und Trockengewichten aus Elbe- und Nordsee-Proben
Hamburg Port Authority

Erstellung eines multifaktoriellen Bewertungssystems für Phytoplankton der deutschen Nordseeküstengewässer gemäß EG-WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

Analyse von gelösten Nährstoffen und partikulärem Phosphat aus Kulturen
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Phytoplankton Nordsee: Taxonomische Auswertung in angereicherten Netzzügen mit Schwerpunkt auf toxischen Arten
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Phytoplankton Nordsee: Abundanz- und Biomassebestimmung
Universität Hamburg - Institut für Biogeochemie und Meereschemie

Chlorophyllbestimmung Deutsche Bucht
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH)

Teilnahme als Phytoplanktonexperte am Interkalibrierungstreffen Ostsee im Zuge der EU-Wasserrahmenrichtlinie
Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern (LUNG)



2005

Erstellung eines multifaktoriellen Bewertungssystems für Phytoplankton der deutschen Nordseeküstengewässer gemäß EG-WRRL
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- u. Naturschutz (NLWKN), Oldenburg

INEOS: Vorbereitung der Antragskonferenz zur Anlagenerweiterung gemäß UVPG
INEOS Vinyls Deutschland GmbH

Phytoplankton-Monitoring Sylt 2004: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Zooplankton Helgoland Reede Langzeitreihe 2005: Abundanzbestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Zooplankton Antarktis - EIFEX: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Phytoplankton und Protozooplankton Nordsee - GLOBEC: Abundanz- und Biomassebestimmung, Datenauswertung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Phytoplankton Nordsee 2005: Abundanz- und Biomassebestimmung
Umweltbiotechnologie - Fachhochschule Aachen

Nordsee und Elbe: Nährstoffanalysen
GKSS-Forschungszentrum Geesthacht

Wartung der internetbasierten Datenbanken Plankton*Net und Benthos*Net
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Revision von Nährstoffdaten: Helgoland-Reede-Langzeitreihe
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Berechnung der Phytoplanktonbiomasse Helgoland Reede Langzeitreihe
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)



2004

Phytoplankton-Monitoring Elbe 2004: Abundanz- und Biovolumenbestimmung, Erstellung von Artenlisten, Bilddokumentation
Landesamt für Natur und Umwelt Schleswig-Holstein (LANU)

Phytoplankton und Protozooplankton Ostsee - GLOBEC: Abundanz- und Biomassebestimmung, Datenauswertung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Etablierung und Wartung der internetbasierten Datenbanken Plankton*Net und Benthos*Net
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Gutachten: Einschätzung der Eignung des Phytoplanktons als Qualitätskomponente zur ökologischen Bewertung mariner Küstengewässer und Übergangsgewässer im Zusammenhang mit der EG-WRRL
Landesamt für Natur und Umwelt Schleswig-Holstein (LANU)

Datenaufbereitung und -auswertung von Phytoplanktondaten aus der Deutschen Bucht im Zusammenhang mit der EG-WRRL
Institut für Biogeochemie und Meereschemie (IBCM) - Universität Hamburg

Überwachung toxischer und Blüten bildender Algen an der ostfriesischen Küste
Niedersächsisches Landesamt für Ökologie

Phytoplankton-Monitoring Deutsche Bucht - Schnittfahrten Helgoland: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Digitale Literaturarchivierung: Sammlung Dr. Erik Hagmeier
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Chlorophyllbestimmung Deutsche Bucht
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH)

Phytoplankton Nordsee 2004: Abundanz- und Biomassebestimmung
Umweltbiotechnologie - Fachhochschule Aachen

Nordsee und Elbe: Nährstoffanalysen
GKSS-Forschungszentrum Geesthacht

Quality Status Report Wadden Sea: Datenbearbeitung für die Kapitel Nährstoffe und Schadstoffe
Common Wadden Sea Secretariat (CWSS)



2003

Mikrophytobenthos britische Ostküste: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Mikrophytobenthos Ostfriesisches Wattenmeer: Abundanz- und Biomassebestimmung
Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) - Universität Oldenburg

Phytoplankton-Monitoring Sylt: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Überarbeitung- und Ergänzung des Biovolumenmoduls von „Count-Manager“ (Phytoplanktonzählprogramm)
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Digitale Literaturarchivierung: Sammlung Dr. Erik Hagmeier
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Phytoplankton Ostsee: Abundanz- und Biomassebestimmung
Max-Planck-Institut (MPI) für Limnologie

Phytoplankton Nordsee 2003: Abundanz- und Biomassebestimmung Phytoplankton
Umweltbiotechnologie - Fachhochschule Aachen

Datenaufbereitung und -auswertung von Phytoplanktondaten aus der Deutschen Bucht im Zusammenhang mit der EG-WRRL
Institut für Biogeochemie und Meereschemie (IBCM) - Universität Hamburg



2002

Phytoplankton Elbehochwasser/Deutsche Bucht: Abundanz- und Biomassebestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Zooplankton Elbehochwasser/Deutsche Bucht: Abundanzbestimmung
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Revision von Phytoplanktondaten: Helgoland-Reede-Langzeitreihe
Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)





Qualitätssicherung

Zur Qualitäts­sicherung nimmt AquaEcology regel­mäßig an Ring­versu­chen, Inter­kali­brations­mes­sungen und taxo­nomi­schen Work­shops teil. Außer­dem hat das Insti­tut be­reits be­gon­nen, sich für die bio­lo­gi­sche und che­mische Ana­lytik nach DIN EN ISO/IEC 17025 zu ak­kredi­tieren. AquaEcology ko­ope­riert mit der Unter­arbeits­gruppe 'Bio­logie' der Qua­litäts­siche­rungs­stelle des Bundes­umwelt­amts und führt auch selbst Ringversuche durch.


Ringversuche und Interkalibrationsmessungen

Ausrichtung eines internationalen Ringversuchs (EU) zur Chlorophyllbestimmung in Seewasser
In Kooperation mit der Qualitätssicherungsstelle des Umweltbundesamt, 2015

Interkalibration von Nährsalzmessungen an Referenzproben mit verschiedenen Salzgehalten: 2012 Inter-comparison study of Reference Material of Nutrients in Seawater, RMNS
http://www.mri-jma.go.jp/Dep/oc/oc_3/RMNScomp2012/RMNScomp2012.html

Ringversuch zur Messung von Chlorophyll und Phaeopigmenten im Oberflächenwasser
Staatliche Umweltbetriebsgesellschaft, Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie, 2010

Ausrichtung eines Europäischen Ringversuchs zur Bestimmung des Phytoplanktonbiovolumens
In Kooperation mit dem Deutschen Institut für Normung, DIN, 2014

Internationale Interkalibration Nährsalzmessungen Runde 58
QUASIMEME 2009

Nationaler Ringversuch zur Messung gelöster Nährsalze aus der Nordsee
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie 2008

Ringversuch zur Messung von Chlorophyll im Oberflächenwasser
Staatliche Umweltbetriebsgesellschaft, Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie, 2008

Phytoplanktonringversuch (Teil 1: Latexperlen Abundanz, Biovolumen)
Umweltbundesamt 2008

Zooplanktonringversuch mit natürlicher Probe (Artenliste, Abundanz)
HELCOM 2007

Nationaler Ringversuch zur Messung gelöster Nährsalze aus der Nordsee
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie 2007

Virtueller Phytoplanktonringversuch mit Fotos (Taxonomie, Abundanz)
SYKE (Finnish Environment Institute) 2007

Internationale Interkalibration Nährsalzmessungen Runde 48
QUASIMEME 2007

Internationale Interkalibration Nährsalzmessungen Runde 46
QUASIMEME 2006

Internationale Interkalibration Nährsalzmessungen Runde 40
QUASIMEME 2005

Zooplanktonringversuch mit natürlicher Probe (Artenliste, Abundanz)
Institute of Aquatic Ecology, University of Latvia 2004

Internationale Interkalibration Nährsalzmessungen Runde 38
QUASIMEME 2004

Internationale Interkalibration Nährsalzmessungen Runden 34 und 36
QUASIMEME 2003

Internationaler Ringversuch zur Messung von Stickstoff und Gesamt-Stickstoff in Meerwasser
Sharp/ University of Delaware 2003

Phytoplanktonringversuch mit Laborkulturen (Abundanz, Biovolumen)
BEQUALM 2001

Phytoplanktonringversuch mit natürlicher Probe (Artenliste, Abundanz)
Umweltbundesamt 1998

Phytoplanktonringversuch mit Fotos (Taxonomie)
Umweltbundesamt 1998

Phytoplanktonringversuch mit Laborkulturen (Abundanz, Biovolumen)
Umweltbundesamt 1998


Taxonomische Workshops

5. Taxonomischer Phytoplankton-Workshop Berlin (Bestimmung und Taxonomie mariner Diatomeen)
Umweltbundesamt 26.03.-28.03.2007

2. Makrophytobenthos-Workshop (Teil 2: Weichboden-Monitoring) - Helgoland
Umweltbundesamt 20.06.-24.06.2005

2. Makrophytobenthos-Workshop (Teil 1: Hartboden-Monitoring) - Hiddensee
Umweltbundesamt 11.04.-15.04.2005

4. Taxonomischer Phytoplankton-Workshop (Bestimmung und Taxonomie mariner Dinoflagellaten) - Sylt
Umweltbundesamt 13.01.-17.01.2003





Wissenschaftliche Forschungsprojekte (Auszug)

Im Folgenden werden kurz die wichtigsten Forschungspro­jekte benannt, an denen Mit­arbeiter von AquaEcology mitarbeiten oder mit­gearbeitet haben:


Quantifizierung aus gewählter Umweltziele zur Unterstützung von Maßnahmeprogrammen für die EU-Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL): 2015-2017
FuE-Vorhaben: Umweltbundesamt (UBA)

Monitoring der Abfallbelastung deutscher Meere und Evaluierung der Eintragswege: 2014-2016
FuE-Vorhaben: Umweltbundesamt (UBA)

Methodische Abstimmung und Harmonisierung der Phytoplankton-Biovolumenbestimmung für das marine Monitoring: 2012-2014
FuE-Vorhaben: Umweltbundesamt (UBA)

Entwicklung oder Optimierung von Standards für die Wasserrahmenrichtlinie (Mandat M/424) - Anleitung zur Bestimmung des Biovolumens in Algen
FuE-Vorhaben: DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Berlin

Entwicklung eines Konzeptes zur kumulativen Bewertung anthropogener Belastungen mit Bezug zur Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL): 2012-2014
FuE-Vorhaben: Umweltbundesamt (UBA), in Kooperation mit Christian-Albrechts-Universität Kiel (CAU), Institut für Natur- und Ressourcenschutz, Gavia EcoResearch, Winsen (Luhe), Avitec, Osterholz-Scharmbeck

Erfassung und Bewertung ausgewählter anthropogener Belastungen im Rahmen der Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL): 2012-2014
FuE-Vorhaben: Umweltbundesamt (UBA), in Kooperation mit Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, MariLim, Schönkirchen, Universität Osnabrück, FTZ Universität Kiel, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe

Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL): 2011-2013
Forschungsauftrag: Bundesamt für Naturschutz (BfN), in Kooperation mit BioConsult, Bremen, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, MariLim, Schönkirchen, Gavia EcoResearch, Winsen (Luhe)

Umsetzung des Ökosystemansatzes im Rahmen der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL): 2009-2011
FuE-Vorhaben: Bundesamt für Naturschutz (BfN), in Kooperation mit BioConsult, Bremen, Universität Rostock, MariLim, Schönkirchen, Bioconsult SH, Husum

Plankton*Net@Global – Etablierung einer internationalen taxonomischen Datenbank: 2006-2008
BIS(EU)-Kooperation mit Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung(AWI), Bremerhaven

Forschergruppe 'BioGeoChemie des Wattenmeeres': 2001-2003
DFG-Projekt: Universität Oldenburg

AMBOS – Analysis and mass fluxes in the Bohai Sea: 1997-2000
BMBF-Kooperation: Universitäten Hamburg, Qingdao/ China

UJEK – Umsatzprozesse in Buchten und deren Einfluss auf das Küstenwasser: 1997-2000
BMBF-Kooperation: Universitäten Hamburg, Qingdao/ China

KUSTOS – Küstennahe Stoff- und Energieflüsse: Der Übergang Land-Meer in der südöstlichen Nordsee: 1994-1997
BMBF-Projekt: Universitäten Hamburg und Oldenburg, GKSS Geesthacht, BSH Hamburg

OMEX – Ocean margin experiment: 1993-1996
EU-Projekt: Universität Hamburg und 6 weitere europäische Institute

MATURE – Maximum turbidity zone in estuaries: 1993-1994
EU-Projekt zwischen Universität Hamburg, NIOO Niederlande, IFREMER Frankreich

PRISMA – Prozesse im Schadstoffkreislauf Meer-Atmosphäre, Ökosystem Deutsche Bucht: 1990-1993
BMBF-Projekt: Universitäten Hamburg und Aachen, BSH Hamburg

Sonderforschungsbereich 'Oberelbe': 1990-1993
DFG-Projekt: Universität Hamburg

Sonderforschungsbereich 'Tideelbe': 1986-1994
DFG-Projekt: Universität Hamburg

ZISCH – Zirkulation und Schadstoffumsatz in der Nordsee: 1984-1989
BMBF-Projekt: Universitäten Hamburg und Aachen, BSH Hamburg



Veröffentlichungen(Auszug)

Die fol­gende Lis­te gibt einen Über­blick über die wich­tigs­ten Ver­öf­fent­lichun­gen und Be­rich­te, an de­nen die bei­den Ge­schäfts­führer oder Mit­arbei­ter von AquaEcology be­tei­ligt wa­ren.


SCHULZ, M., CLEMENS, T.,FÖRSTER, H., HARDER, T., FLEET, D., GAUS, S., GRAVE, C., FLEGEL,I., SCHREY, E., HARTWIG, E. (2015): Statistical analyses of the results of 25 years of beach litter surveys on the south-eastern North Sea coast. Marine Environmental Research 109, 21-27.

SCHULZ, M., KRONE, R., DEDERER, G., WÄTJEN, K., MATTHIES, M. (2015): Comparative analysis of time series of marine litter surveyed on beaches and the seafloor in the southeastern North Sea. Marine Environmental Research 106, 61-67.

SCHULZ, M., MATTHIES, M. (2014): Artificial neural networks for modeling time series of beach litter in the southern North Sea. Marine Environmental Research 109, 21-27.

SCHULZ, M., NEUMANN, D., FLEET, D., MATTHIES, M. (2014): A multi-criteria evaluation system for marine litter pollution based on statistical analyses of OSPAR beach litter monitoring time series. Marine environmental research 92, 61-70.

SCHULZ, M., KLASMEIER, J., PRIEGNITZ, J., HELLER, S., MEINECKE, S., FEIBICKE, M. (2012): Effect of bed surface roughness on longitudinal dispersion in artificial open channels. Hydrological Processes 26, 272-280.

KRABERG, A., BAUMANN, M., DÜRSELEN, C.-D. (2010): Coastal Phytoplankton - Photo Guide for Northern European Seas. Verlag Dr. Friedrich Pfeil, München, 204 Seiten.

RAABE, T., WILTSHIRE, K.H. (2009): Quality control and analyses of the long-term nutrient data from Helgoland Roads, North Sea. Journal of Sea Research 61, 3-16.

RINK, B., SEEBERGER, S., MARTENS, T., DÜRSELEN, C.-D., SIMON, M., BRINKHOFF, T. (2007): Effects of phytoplankton bloom in a coastal ecosystem on the composition of bacterial communities. Aquat. Microb. Ecol. 48, 47-60.

BÖTTCHER M.E., BRUMSACK H.-J. & DÜRSELEN C.-D. (2007): The isotopic composition of modern seawater sulphate: I. Coastal waters with special regard to the North Sea. J. Mar. Sys. 67, 73-82

RICK, H.J., RICK, S., TILLMANN, U., BROCKMANN, U., GÄRTNER, U., DÜRSELEN, C.-D., SÜNDERMANN, J. (2006): Primary Productivity in the German Bight (1994–1996). Estuaries and Coasts 29, No. 1, 4-23.

DÜRSELEN, C.-D., GRAGE, A., EHMEN, S., SCHULZ, M., WÜBBEN, A. (2006): Erstellung eines multifaktoriellen Bewertungssystems für Phytoplankton der deutschen Nordsee-Küstengewässer im Zuge der EG-Wasserrahmenrichtlinie. Gutachten im Auftrag des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), 132 Seiten

ARDELEAN A., FAUTIN D.G. (2004): Variability in nematocysts from a single individual of Actinodendron arboreum (Cnidaria: Anthozoa: Actinodendridae). Hydrobiologia (Kluwer Academic Publishers), Hydrobiologia 530/531, 189-197.

DÜRSELEN, C.-D., WÜBBEN, D. (2004): Einschätzung der Eignung des Phytoplanktons als Qualitätskomponente zur ökologischen Bewertung mariner Küstengewässer und Übergangsgewässer im Zusammenhang mit der EG-WRRL. Gutachten im Auftrag des Landesamtes für Natur und Umwelt Schleswig-Holstein (LANU), 68 Seiten

RAABE, T., YU, Z., ZHANG, J., SUN, J., STARKE, A., BROCKMANN, U., HAINBUCHER, D. (2004): Phase-transfer of nitrogen species within the water column of the Bohai Sea. Journal of Marine Systems 44, 213-232

ZHANG, J., YU, Z., RAABE, T., LIU, S., STARKE, A., ZOU, L., GAO, H., BROCKMANN, U. (2004): Dynamics of inorganic nutrient species in the Bohai seawaters. Journal of Marine Systems 44, 189-212.

LIU, S., ZHANG, J., CHEN, H., RAABE, T. (2004): Benthic nutrient recycling in shallow coastal waters of the Bohai Sea. Chinese Journal of Oceanology and Limnology 22, 365-372.

WILTSHIRE, K.H., DÜRSELEN, C.-D. (2004): Revision and quality analyses of the Helgoland Reede long-term phytoplankton data archive. Helgol. Mar. Res. 58, 252-268.

GROSSART, H.-P., BRINKHOFF, T., MARTENS, T., DÜRSELEN, C.-D., LIEBEZEIT, G., SIMON, M. (2004): Tidal dynamics of dissolved and particulate matter and bacteria in a tidal flat ecosystem in spring and fall. Limnol. Oceanogr. 49(6), 2212–2222.

ARDELEAN A. (2003): Reinterpretation of some tentacular structures in actinodendronid and thalassianthid sea anemones (Cnidaria: Actiniaria). Zoologische Verhandelingen, Leiden. 345, 31-40.

ARDELEAN A. (2002): Environmental GIS modeling of distribution patterns in Actinodendron plumosum, a sea anemone with a large geographic range [abstract]. Eos (Trans. AGU), Ocean Sci. Mtg. Suppl. 83:OS42C-141.

DÜRSELEN, C.-D., RICK, H.-J. (1999): Spatial and temporal distribution of two new phytoplankton diatom species in the German Bight in the period 1988 and 1996. Sarsia 84, 367-377.



Veranstaltungen (Auszug)

Die fol­gende Auf­stel­lung zeigt einen Über­blick über Ver­an­stal­tungen, an de­nen Mit­arbei­ter von AquaEcology teil­genom­men haben.

Kongresse, Symposien und Workshops


2014

BSH Hamburg - 24. Symposium: Meeresumwelt-Symposium 2014, 3. und 4. Juni 2014 im Haus der Patriotischen Gesellschaft, Hamburg.

Vorträge:

EILERS, S., RAABE, T., ARDELEAN, A.: Entwicklung eines Konzeptes zur kumulativen Bewertung anthropogener Belastungen im Rahmen der Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL).


2012

Helgoland-Symposium: Celebrating 50 years of Science at Helgoland Roads, 18.09. bis 20.09.2012, Biologische Anstalt Helgoland (Alfred-Wegener-Institut)

Vorträge:

KRABERG, A., RAABE, T., WILTSHIRE, K.H.: Helgoland Roads and the challenges of data archival.


2011

Mini-Symposium Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (LLUR): Marines Monitoring 2010 in Schleswig-Holstein, 29.03.2011, Flintbek

Vorträge:

RAABE, T., DÜRSELEN, C.-D.: Qualitätskomponente Phytoplankton: Indikatoren zur Eutrophierungsbewertung von Küstengewässern.


2010

26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Limnologie vom 27.09. bis zum 01.10.2010 an der Universität Bayreuth

Poster:

DÜRSELEN, C.-D., ARDELEAN, A., RAABE, T.: DIET - Internet-basiertes Bewertungssystem für Gewässerqualität.

DÜRSELEN, C.-D., ARDELEAN, A., RAABE, T.: OrgaCount - Neuartige, webbasierte biologische Zählsoftware.


2008

BSH - 18. Symposium: Meeresumwelt-Symposium 2008, 27. und 28. Mai 2008 im Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Hamburg

Vorträge:

DÜRSELEN, C.-D.: Qualitätskomponente Phytoplankton: Indikatoren zur Eutrophierungsbewertung von Küstengewässern.


2007

Chinesisch-deutsche Kooperationskonferenz: Automatisierte Seewasseranalysen mit SFA-Technologie, 26. und 27. September 2007 an der Ocean University of Qingdao (China)

Vorträge:

RAABE, T.: Special applications of CFA in the determination of nutrients, particulate phosphorus, total dissolved and particulate carbohydrates in seawater and estuarine water.

RAABE, T.: Calibration procedure for saline and estuarine water samples.


2005

Jahrestreffen ASLO (American Society of Limnology and Oceanography) 19. - 24. Juni 2005 in Santiago de Compostella (Spanien)

Vorträge:

DÜRSELEN, C.-D., RAABE, T., Wiltshire, K.: Estimation of phytoplankton carbon biomass - A comparison of used methods.

KOTZUR, S., DÜRSELEN, C.-D., EBENHÖH, W., RAABE, T., BROCKMANN, U.: Analysing two mesocosm experiments using an ERSEM-based pelagic eco-system model (PEM).

Poster:

KRABERG, A., RAABE, T., DÜRSELEN, C.-D., WILTSHIRE, K.H.: Dealing with the challenges in presenting taxonomic information online: An introduction to Plankton*Net @AWI.


Gremienarbeit ICES

2001-2005

Dr. Claus-Dieter Dürselen war offizieller deutscher Vertreter für die ICES Arbeitsgruppe Phytoplanktonökologie (WGPE).



Kooperationspartner


AquaEcology ar­bei­tet in Pro­jek­ten und bei Auf­trä­gen mit fol­gen­den Ein­rich­tun­gen und Fir­men zu­sam­men:






Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung





BioConsult, Bremen





BioConsult SH, Husum





BSH - Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Hamburg





IBL Umweltplanung GmbH, Oldenburg





Ingenieurbüro Manzenrieder und Partner, Oldenburg





Institut für Natur- und Ressourcenschutz - Ökosystemmanagement, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel





Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung - Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover





MariLim Gesellschaft für Gewässeruntersuchung mbH, Schönkirchen





Planungsbüro Diekmann & Mosebach, Rastede





Seal GmbH, Norderstedt/Hamburg





TriOS Mess- und Datentechnik GmbH, Oldenburg





Universität Hamburg, Institut für Biogeochemie und Meereschemie





Universität Hamburg, MIN-Fakultät / Fachbereich Informatik, Wissenschaftliches Rechnen





Universität Oldenburg, Institut für Chemie und Biologie des Meeres





Universität Rostock, Institut für Biowissenschaften, AG Ökologie





Zentrum für Marine und Atmosphärische Wissenschaften, Universität Hamburg